• Uncategorized 05.08.2020

    In ihrem Ansatz für Tarifverhandlungen und die Erneuerung von Tarifverträgen verfolgt die Regierung das Ziel, eine gerechte Entlohnung der Arbeitnehmer zu gewährleisten und gleichzeitig unsere allgemeine haushaltspolitische Verantwortung und unser Engagement für die Prioritäten der Regierung und der Kanadier zu erfüllen. Verhandlungspartner: Federal Government Dockyard Trades and Labour Council (Esquimalt) (West) (FGDTLC(W)) Ablaufdatum des Tarifvertrags: 30. Januar 2023 Streitbeilegungsmechanismus: Schlichtungsverhandlungsstelle: Professional Institute of the Public Service of Canada (PIPSC) Ablaufdatum des Tarifvertrags: 30. September 2022 Streitbeilegungsmechanismus: Schlichtung Die Regierung Kanadas respektiert den Tarifverhandlungsprozess und verhandelt mit den Gewerkschaften über die Einhaltung von Vereinbarungen. Das Treasury Board als Arbeitgeber verhandelt 29 Tarifverträge mit 17 verschiedenen Verhandlungsvertretern. Auf der Seite Tarifverhandlungen finden Sie Informationen über den Stand der Tarifverhandlungen zwischen dem Sekretariat des Treasury Board of Canada und den Verhandlungsbediensteten. Verhandlungspartner: UNIFOR Tarifvertragsablauf: 30. Juni, 2022 Streitbeilegungsmechanismus: Schlichtungsverhandlungsstelle: Union of Canadian Correctional Officers / Syndicat des agents correctionnels du Canada/ la Confédération des syndicats nationaux (UCCO-SACC-CSN) Ablaufdatum des Tarifvertrags: 31. Mai 2018 Streitbeilegungsmechanismus: Schlichtung Sie können die häufig gestellten Fragen – Tarifverhandlungen in der Kernverwaltung der öffentlichen Verwaltung und Definitionen für weitere Informationen über Tarifverhandlungen in der kernöffentlichen Verwaltung konsultieren. . (3) Lohnerhöhungen innerhalb des Leistungslohnniveaus entsprechen der Richtlinie über die Leistungsvergütung für vertretene Arbeitnehmer in der Kategorie “Verwaltungs- und Auslandsdienst”, mit der Ausnahme, dass der Begriff “Erhöhung” in der Richtlinie einen Betrag in Höhe von tausend Dollar (1.000 USD) für die Leistungsvergütungsbereiche bedeutet, sofern das Maximum der Spanne nicht überschritten wird.

    ** 5. Ein Arbeitnehmer wird zu den maßgeblichen tatsächlichen Zeitpunkten der Anpassung der Lohnsätze in den Tarifen “A”, “B”, “C” oder “D” zu dem unmittelbar unter seinem früheren Satz angegebenen Satz gezahlt. . . ** Zum Beispiel, ein Mitarbeiter am 1. Januar 2015, in der MAM-Untergruppe, am Maximum der Stufe 08 mit einer Aufsichtskoordinierung B2, würden die Berechnungen eine folgende sein: Am 1. Januar 2015 würde der Arbeitnehmer einen Basislohn von 27,52 US-Dollar gemäß Anhang A erhalten. Die Aufsichtsdifferenz von 1,79 USD wird durch Multiplikation des Aufsichtsratsdifferenzialprozentsatzes von 6,5 % mit dem Basislohn (nicht-aufsichtspflichtig) erreicht. Daher würde in diesem Fall der anwendbare Aufsichtssatz 29,31 US-Dollar betragen. . .

    . . . . . Eine nachstehend festgelegte Aufsichtsdifferenz wird an die Arbeitnehmer in der Verhandlungseinheit gezahlt, die Positionen belasten, die ein Aufsichtsrating nach dem Klassifizierungsstandard erhalten und Aufsichtsaufgaben wahrnehmen.

    Posted by jimako @ 11:43 am

  • Comments are closed.

 

This is my private blog and web site. You can find out more about this web site and its author on the About page.


Interested in where the name comes from? See the What's a Jimako page.


Feel free to browse the site to see what else is here, or peruse the random ramblings in the blog.


Categories

Archives

 
WP_Modern_Notepad